Naturheilkundliche Diagnose

Vor der Therapie steht die naturheilkundliche Diagnose

Sie garantiert ein individuelles und effektives Behandlungskonzept. Zusätzlich zu allen schulmedizinischen Erkenntnissen bestimmen und analysieren wir in der Naturheilpraxis Duisburg Ihre individuelle Symptomatik, Ihre Stoffwechsellage und Konstitution.

Basis hierfür ist die interdisziplinäre Befundung

Labor- und körperliche Befunde stehen am Anfang der Behandlung. In einem gemeinsamen Gespräch ermitteln wir Hintergründe und Zusammenhänge. Zur genauen Analyse kommen folgende Methoden in unserer Erstuntersuchung zur Anwendung:
Weiterführende Diagnostik:



Ganzheitliche Vital- und Stoffwechselanalyse

Die ganzheitliche Vital- und Stoffwechselanalyse über das Blutbild ist ein faszinierendes Instrument, um einen Überblick über den körperlichen Status zu erhalten. Sie bietet zudem interessante Einblicke in die Persönlichkeit.

Abweichungen von den sogenannten „klinischen Normen“ zeigen ernsthafte Krankheitsprozesse an. Oftmals befindet sich der Patient jedoch in einem Zustand, in dem er sich zwar innerhalb dieser Normen befindet, sich aber subjektiv bereits krank fühlt. Daher hören wir des Öfteren Aussagen von Patienten, wie: „...aber meine Laborwerte sind vollkommen in Ordnung.“

Unsere ganzheitliche Methodik ermöglicht es Regulationsstörungen bereits innerhalb der klinischen Normen zu erkennen. Mögliche ursächliche Zusammenhänge werden somit frühzeitig aufgedeckt und es können geeignete Therapiemaßnahmen eingeleitet werden.

Die ganzheitliche Vital- und Stoffwechselanalyse ist somit auch ein hervorragendes präventives Instrument.  Im einzelnen analysieren wir:
  • den Fettstoff – Kohlenhydrat- und Eiweißstoffwechsel
  • die Aktivität der einzelnen Organe,
  • die Funktionsweise des Hormonsystems,
  • das Immunsystem
  • die wichtigsten Mineralstoffe und Vitamine
  • Zink und Selen als wichtige Spurenelemente
  • den Homocysteinspiegel (Zustand des Gefäßsystems)
und vieles mehr.
nach oben

Haarmineralanalyse

Durch die Haarmineralanalyse, die wir in den USA, durch
ein Labor mit 30ig jähriger Praxiserfahrung durchführen lassen, bieten sich tiefe Einblicke in die grundlegenden Stoffwechselsysteme des Körpers und des
vegetativen Nervensystems. Wir erhalten dadurch  Informationen über den
  • Gesamtzustand des Stoffwechsels (langsamer/schneller Stoffwechsel)
  • die Arbeit der verschiedenen Drüsensysteme (Schilddrüse, Nebenniere, Geschlechtshormone), inklusive dem Erschöpfungsgrad Ihrer Nebennieren
  • die Arbeit des Immunsystems
  • den Zustand der Verdauung
  • das Vorhandensein entzündlicher Prozesse
  • die Verwertung von Eiweißen und Kohlenhydraten
  • die Belastung von Leber und Nieren
  • die Entgiftungsleistung des Körpers
  • versteckte Schwermetalle bzw. Schwermetallbelastungen
Die Vorteile einer Haarmineralanalyse – eine „sanfte Biopsie“

In den Haaren spiegeln sich die Stoffwechselprozesse der letzten 2-3 Monate wieder. Somit sind die Analyse Ergebnisse nicht so anfällig gegenüber Schwankungen, wie im Blut, Speichel oder Urin und ergänzen diese zu einem ganzheitlichen Bild der Vorgänge im Organismuss.
 
  • Haare werden für toxikologische Gutachten verwendet und eignen sich daher besonders zur Feststellung von toxischen Substanzen, wie z.B. Quecksilber, Blei etc.
  • die Analyse zeigt Ungleichgewichte auf, die durch andere Untersuchungsverfahren nur schwer oder gar nicht zu erkennen sind z.B. die Ablagerung von Calcium im Gewebe, die einen Verhärtungsprozess im Körper anzeigt und zur Arterienverkalkung führen kann.
  • Durch langjährige Erfahrung ist es möglich die Drüsentätigkeit des Körpers weitaus genauer zu analysieren, als über die klassischen Verfahren möglich ist. Z.B. findet sich oftmals eine Unterfunktion der Schilddrüse in der Haaranalyse, obwohl sich laut Blutbefund keine Anhaltspunkte  finden lassen - die Symptome des Patienten aber für eine Unterfunktion sprechen.
  • Die Relation bestimmter Mineralien im Haar ermöglicht eine Beurteilung des vegetativen Nervensystems (Parasypaticus/Sympaticus). Das vegetative Nervensystem ist für die Steuerung sämtlicher Stoffwechselprozesse mit verantwortlich und daher wichtig für die Beurteilung des Krankheitsprozesses
Das sind  einige Vorteile die eine Haaranalyse zu einem besonders wichtigen Tool in der Diagnostik werden lassen. Für weitere Informationen melden Sie sich gerne in unserer Praxis


Computer Segmentelektrogramm: Amsat HC Analyse

Das medizinische Computersystem AMSAT HC unserer Praxis gliedert den Körper in acht Schichten und lokalisiert Dank modernster Technik in kurzer Zeit
  • Mängel im Energiefluss
  • gibt einen Überblick über sämtliche Organsysteme
  • findet die Schwachpunkte im Energiefluss
  • zeigt den konkreten Ansatzpunkt zur Heilung auf
  • und dokumentiert objektiv den Behandlungsverlauf
Die meisten Krankheiten finden zwar auf der zellulären Ebene statt, entwickeln sich aber allmählich und kündigen sich meist in funktionellen und regulatorischen Schwächen an. Früherkennung darf sich deshalb nicht auf das frühe Erkennen manifester Defekte beschränken, sondern muss frühzeitig Entwicklungen feststellen, die zu manifesten Schäden führen können. Nur so kann rechtzeitig eingegriffen werden, um diese Schäden zu verhindern.


In der russischen Medizinforschung wurde dies schon vor Jahren erkannt – insbesondere mit Blick auf die geplanten Langzeitflüge der Kosmonauten. Krankheiten durften bei diesen Missionen gar nicht erst entstehen. Das AMSAT-HC ist ein Ergebnis dieser Forschung.

Ohne belastende Eingriffe oder Untersuchungsmethoden wird innerhalb kurzer Zeit der gesamte funktionelle Status eines Menschen erfasst und ausgewertet. Risiken können abgeschätzt und geeignete Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Der Verlauf jeglicher Therapie kann präzise kontrolliert werden. Ein AMSAT HC Check vor und nach einer Behandlung zeigt sofort die Auswirkung der selben. Ebenso lassen sich Nutzen oder ggf. Schaden von einzunehmenden Substanzen vorab testen und die Auswirkungen darstellen.
nach oben

Bioimpedanzanalyse (BIA)

Wie gut sind Ihre Zellen ernährt ?

Das reine Körpergewicht allein lässt nur wenig Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand eines Menschen zu. Die Körperzusammensetzung dagegen, d. h. das Verhältnis von Fett und fettfreien Anteilen wie Knochen, Muskeln und Wasser, liefert wesentlich aussagekräftigere Angaben, um das individuelle Gesundheitsrisiko beurteilen zu können.

Auf die Zusammensetzung kommt es an

Mit Hilfe der Bioimpedanzanalyse (BIA) kann die genaue Körperzusammensetzung gemessen werden.  Es handelt sich dabei nicht um eine reine Körperfettmessung, sondern um eine wesentlich differenziertere Betrachtungsweise. Beurteilungskriterien wie das Idealgewicht oder der Body-Mass-Index (BMI) berücksichtigen z. B. nicht den Trainingszustand der Muskulatur und die Menge der Körperflüssigkeit. Die Bioimpedanzanalyse hingegen macht eine Unterscheidung des Körpergewichts in Fett-, Muskel- und Wasseranteil möglich und macht darüber hinaus Aussagen über den  Ernährungszustand der Zellen. Gerade letzt genanten Parameter ist eine sehr wichtige Größe für die individuelle Gesundheit.

Grundprinzip der Bioimpedanzanalyse

Die Bioimpedanzanalyse basiert darauf, dass das Fettgewebe nur einen sehr geringen Wassergehalt hat. Im Gegensatz dazu bestehen die fettfreien Anteile des Körpers zum größten Teil aus Wasser. Diese leiten aufgrund des hohen Wasseranteils elektrischen Strom wesentlich besser als das Fettgewebe, d. h. der elektrische Widerstand von Muskeln und Knochen ist kleiner als der von Fett. Daher wird bei der Bioimpedanzanalyse mit Hilfe eines Wechselstroms der Widerstand des Körpers gemessen und entsprechend ausgewertet.
nach oben


Die HRV Messung (Herzvariabilitätstest)

Diese Messung zeigt Ihnen ob STRESS ein wesentlicher Faktor für Ihre gesundheitlichen Probleme darstellt.

Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit werden maßgeblich vom Zustand des vegetativen Nervensystems beeinflusst. Es besteht aus dem Parasympathikus (unserer „inneren Bremse“- er beruhigt unser komplettes System) , und dem Sympathikus (unserem „Gaspedal“ - er sorgt in Stresssituationen für die angemessenen Stoffwechselprozesse).

Besonders die Qualität unserer „innere Bremse“ ist dabei aus- schlaggebend, um in unserer modernen Lebensumfeld nicht in  einem "Dauer- Stresszustand" gefangen zu bleiben.  Ist sie zu schwach, dann ist unsere Regenerationsfähigkeit eingeschränkt, es treten vermehrt Entzündungen im Körper auf und Krankheiten wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Stoffwechselentgleisungen können entstehen. Auch unsere mentale Leistungsfähigkeit leidet, wir reagieren empfindlich auf äußeren Stress, sind unausgeglichen, reizbar oder werden depressiv.

Die steigenden Anforderungen der heutigen Zeit erfordern sich stärker um die „innere Bremse“ zu kümmern. Das war bisher kaum möglich, da es keine Untersuchungsverfahren gab, um den Funktionszustand der „innere Bremse“ zu bestimmen. Diese Aufgabe übernimmt jetzt der HRV-Scan: Ähnlich wie ein „Bremstest“ prüft er spezifisch die Funktion unserer inneren Bremse, den Parasympathikus.

nach oben



Die Regulationsdiagnostik nach Prof. Popp

Die Regulationsdiagnostik nach Prof. Popp ist ein faszinierendes, neuartiges Verfahren um in der Tiefe zu bestimmen wie gesund oder krank ein Mensch wirklich ist.

Prof. Popp ist der führende Forscher im Bereich der Biophotonik, eines Bereiches der Quantenphysik, die sich mit der Messbarkeit von lebendigen Systemen beschäftigt. Ihm und seinem Team ist es es gelungen mit Hilfe seines Verfahrens die Regulationsfähigkeit des Menschen zu messen. Anhand der 5 Faktoren
  • allgemeine Regulationsfähigkeit
  • Zustand der Organsysteme
  • Lateralität
  • Zustand des Bindegewebes
  • und der Energie
zeigt er auf wie es die Gesundheit eines Menschen beschaffen ist.
Unter www.biophtonik.de finden Sie die neusten Erkenntnisse der Biophotonik.
nach oben

Schwermetallbelastungstest

Der Vivu 4 Schwermetalltest gibt unmittelbar Auskunft über eine mögliche Belastung mit Schwermetallen, wie Quecksilber, Kupfer, Cadmium etc.. Diese Metalle können für vielfältige Störungen im Organismus verantwortlich sein und stellen in der heutigen Zeit einen entscheidenen Faktor in der ganzheitlichen Ursachenforschung dar.
nach oben


Urinüberschichtungstest

Der Urinüberschichtungstest zeigt die Funktion der großen Stoffwechsel- und Entgiftungssysteme über den Urin an. Hieran erkennen wir
  • Eiweißstoffwechselstörungen
  • Kohlenhydratsotffwechselstörungen
  • Leberstoffwechselstörungen
  • Nierenausscheidungsstörungen
  • allgemein starke Entgleisungen des Stoffwechsels
  • Gallefunktionsstörungen
  • und Darmstörungen
nach oben


Elektroakupunktur nach Voll (EAV)

Die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) ist ein bioenergetisches Messverfahren, dass es ermöglicht,
  • Krankheitsursachen zu diagnostizieren und frühzeitig zu erkennen
  • einen Überblick über den energetischen Zustand der Organe zu gewinnen
  • Störfelder und Vergiftungen zu erkennen, wie z.B. Quecksilberbelastungen und Zahnwurzelentzündungen etc.
  • die Wirksamkeit von Medikamenten unmittelbar zu überprüfen
nach oben

Homöopathische Anamnese

In der homöopathischen Anamnese ermitteln wir die individuellen Faktoren jeder Erkrankung. Während eines ausführlichen Gespräches beleuchten wir die psychischen und physischen Hintergründe des Menschen und seiner Symptome. Hier werden alle Informationen gebündelt. Die homöopathische Anamnese bildet den Abschluss der naturheilkundlichen Diagnostik.
nach oben


Weiterführende Diagnositk

Neurostress Profile (Analyse des Neurotransmitter-/ Neurohormonhaushaltes)

Individuelle Hilfe durch gezielte Diagnostik

Immer mehr Menschen leiden unter Erkrankungen wie Depression, Burnout-Syndrom, Fibromyalgie,  Stressdepression, chronischer Erschöpfung, Angst-/Panikstörungen, Schlafstörungen, Appetitstörungen und Migräne. Selbst bei Kindern steigt die Zahl von Erkrankungen wie z.B. ADS bzw. ADHS von Jahr zu Jahr.

Grundlage für eine gezielte und effektive Behandlung dieser Krankheitsbilder ist eine präzise Diagnose.
Bisher standen den Patienten und Therapeuten jedoch nur unzureichende diagnostische Werkzeuge wie z.B. Fragebögen zur Verfügung. Oftmals sind Symptome auch nur schwer einer bestimmten Erkrankung zuzuordnen oder die Krankheitsbilder überschneiden sich, was eine Diagnose und Behandlung noch weiter erschwert. Die Folge ist oftmals Ratlosigkeit und/oder der massive, ungezielte Einsatz von Psychopharmaka.

Wir arbeiten mit biochemischen Fakten, nicht mit Vermutungen.
Ein präziser Befund als Start in eine effektive Therapie.

Grundlage unseres Therapiekonzeptes ist die Diagnostik, durch Messung aller relevanten Neurotransmitter und Neurohormone erhalten wir ein genaues Bild über eventuelle Defizite bzw. Überschüsse. Aufgrund dieses Befundes ist es uns möglich Ihnen mit einfachen Mitteln effektiv zu helfen, und Ihren Neurotransmitterhaushalt gezielt und nebenwirkungsfrei wieder ins Gleichgewicht zu bringen. (Quelle: neurostress.de)
nach oben


Hormon-Speicheltestung

Die Hormonanalyse über den Speicheltest bietet viele Vorteile gegenüber der Testung im Blutserum. Hier finden wir die aktiven Formen der Hormone, die uns einen wesentlichen Einblick in die Hormonlage des Patienten vermitteln. Dieser Test gibt wichtige therapeutische Hinweise bei der Behandlung von Beschwerden wie PMS, Wechseljahrsbeschwerden, Migräne, unerfülltem Kinderwunsch, Prostatbeschwerden etc.
nach oben








Besonderer Hinweis zum HWG (Heilmittelwerbegesetz)
Aus rechtlichen Gründen weisen wir besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen unsererseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.

Suchwörter:  Schmerztherapie , Ozontherapie , Augenakupunktur, Akupunktur, Homöopathie, Ozon-Sauerstofftherapie, HRV Messung, Durchblutungstherapie, Eigenbluttherapie, Chelattherapie, Vitamin C Infusionen, Baseninfusionen, Entgiftungstherapie, Metabolic Balance , Ruhrgebiet, Essen, Dortmund , Oberhausen, Moers, Duisburg, Düsseldorf, Burnout Syndrom , Erschöpfungssyndrom
 
Naturheilpraxis Duisburg
Kardinal-Galen-Str. 20
47051 Duisburg
(0203) 336265
(0203) 3462677
Kontakt per
Öffnungszeiten / Anfahrt
Fragebogen Erstbesuch
Newsletter abonnieren